Straßenverkehr, Polizei

Alkoholisierter 62-Jähriger verursacht Auffahrunfall mit vier Beteiligten - Hilden - 2211034

08.11.2022 - 10:30:32

Alkoholisierter 62-Jähriger verursacht Auffahrunfall mit vier Beteiligten - Hilden - 2211034. Mettmann - Am frühen Montagabend, 07. November 2022, verursachte ein 62-jähriger Hildener auf der Düsseldorfer Straße in Hilden unter Alkoholeinfluss einen Auffahrunfall mit vier Beteiligten. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und stellten den Führerschein des Mannes sicher.

Das war geschehen:

Gegen 18:15 Uhr befuhr ein 62-jähriger Hildener mit seinem Skoda Yeti die Düsseldorfer Straße in Richtung Hilden-Zentrum. In Höhe der Haus-Nummer 66 missachtete er den vorausfahrenden Toyota Yaris einer 55-Jährigen, die aufgrund eines Rückstaus verkehrsbedingt halten musste. Der Hildener fuhr mit seinem Skoda Yeti auf den Toyota Yaris auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Toyota in das Heck eines vorausfahrenden Mercedes Benz C200 geschoben, welcher wiederum auf das Heck eines vorausfahrenden Audi A2 prallte.

Glücklicherweise wurde lediglich die 55-jährige Fahrerin des Toyota Yaris durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Sie gab an, sich selbständig in ärztliche Behandlung zu begeben.

An allen beteiligten Fahrzeugen entstand zum Teil deutlicher Sachschaden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf circa 11.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten in der Atemluft des 62-jährigen Unfallverursachers Alkoholgeruch fest. Ein noch vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest verlief mit 1,3 Promille (0,65 mg/l) positiv. Zur weiteren Beweisführung ordneten die Beamten die ärztliche Entnahme einer Blutprobe auf der Polizeiwache Hilden an.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen den Hildener ein und beschlagnahmten seinen Führerschein. Dem 62-Jährigen wurde das Führen jeglicher führerscheinpflichtiger Fahrzeuge bis auf weiteres untersagt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51d9d8

@ presseportal.de