Polizei, Kriminalität

Alkoholbedingte Einsätze am Fastnachtdienstag

14.02.2018 - 13:56:39

Polizeipräsidium Mainz / Alkoholbedingte Einsätze am ...

Nieder-Olm - Dienstag, 13.02.2018, 19:15 Uhr bis 23:15 Uhr: Vor der bereits vollen Ludwig-Eckes-Halle in Nieder-Olm kam es im Eingangsbereich zu einem Vorfall. Ein 20-Jähriger aus Nieder-Olm schubste zunächst herum und rangelte mit dem Sicherheitsdienst. Dabei schlug er einem 56-Jährigen ein Schoppenglas an den Kopf. Als die Polizei schlichtend eingreifen wollte, sagte der 20-Jährige aggressiv "Dann lass uns jetzt richtig loslegen" und ging auf einen Beamten zu. Die Polizeikräfte brachten den Mann (1,27 Promille) zu Boden, fesselten ihn und brachten aus dem Gedränge heraus. Er und seine Freunde erhielten einen Platzverweis, dem sie auch nachkamen.

Dienstag, 13.02.2018, 21:46 Uhr: Ein Zeuge meldete eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Tatsächlich hatte ein 17-Jähriger auf einem Privatgrundstück in der Bahnhofstraße, wo eine private Party stattfand, gegen ein Garagentor geschlagen und war von einem jungen Mann nach einem Wortgefecht weggeschickt worden. Der 17-Jährige konnte noch angetroffen und des Platzes verwiesen werden. Gegen 22:47 Uhr tauchte er erneut in der Bahnhofstraße auf und schlug wieder gegen das Garagentor. Dann schlug er dem Geschädigten (18 Jahre) ins Gesicht und flüchtete zum Teufelspfad, wo die Polizei ihn vorläufig festnahm. Der aggressive 17-Jährige aus Wörrstadt wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam verbracht. Er hatte 1,27 Promille. Außerdem blutete er am Bein und an der Hand. Diese Verletzungen hatte er sich nach eigenen Angaben selbst zugezogen, als er gegen eine Mülltonne getreten und auf den Asphaltboden geschlagen hatte.

Dienstag, 13.02.2018, 23:15 Uhr: Passanten meldeten einem Streifenfahrzeug der Polizei am Nieder-Olmer Bahnhof zwei sich schlagende Personen. Als die Polizei auf dem Bahnsteig eintraf, war die Schlägerei beendet. Es befanden sich viele verkleidete Jugendliche und Heranwachsende auf dem Bahnsteig Richtung Mainz. Ein 23-jähriger Geschädigter aus Mainz (2,12 Promille) blutete über der linken Augenbraue. Ein 16-jähriger Beschuldigter aus Nieder-Olm (1,06 Promille) hatte ihn ohne vorherigen Streit mit der Faust geschlagen. Der Freund des 23-Jährigen (ebenfalls über 2 Promille) bestätigte die Angaben. Der 16-Jährige hätte zunächst geschrien, dann seinen Freund geschlagen und dieser hatte sich dann durch den Sturz die Verletzung zugezogen. Der Verletzte wurde zum Nähen in die Uniklinik gebracht. Der 16-Jährige wurde nach Aufnahme seiner Personalien des Platzes verwiesen.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!