Polizei, Kriminalität

Alkohol- und Drogenfahrten beendet

27.03.2017 - 12:26:50

Polizeipräsidium Hamm / Alkohol- und Drogenfahrten beendet

Hamm-Stadtgebiet - Sich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss hinters Steuer zu setzen, ist gefährlich und kein Kavaliersdelikt. Im Rauschzustand besteht eine sehr hohe Unfallgefahr.

Weil sie offensichtlich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss fuhren, mussten drei Fahrzeugführer am vergangenen Wochenende die Hammer Polizei mit zur Polizeiwache begleiten.

Auf dem Alten Uentroper Weg fiel am Sonntag, 26. März, gegen 21.25 Uhr, eine 45-jährige Frau aus Hamm mit ihrem Opel auf. Ein Alkoholtest verlief bei ihr positiv. Ihren Führerschein behielten die Polizisten ein.

Ebenfalls unter Alkoholeinfluss stand eine 38-jährige Fahrradfahrerin aus Hamm, die am Samstag, 25. März, gegen 3.10 Uhr, auf der Dortmunder Straße ohne Fremdeinwirkung stürzte und dann durch die alarmierten Beamten kontrolliert wurde.

Einen 25-jährigen Mazda-Fahrer überprüften Streifenbeamte am Freitag, 24. März, gegen 20.45 Uhr, auf der Münsterstraße. Der Mann aus Hamm hatte vor der Fahrt Drogen konsumiert.

Alle Verkehrssünder mussten eine Blutprobe abgeben. (cg)

OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hamm/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!