Polizei, Kriminalität

Alkohol und Drogen im Blut

10.12.2017 - 10:31:15

Polizei Düren / Alkohol und Drogen im Blut

Düren - In der Nacht zum Sonntag rammte ein berauschter Dürener mit seinem Pkw einen Ampelmast. Totalschaden, Führerscheinverlust und ein Strafverfahren sind die ersten teuren Folgen.

Das dürfte einen 22-Jährigen noch lange beschäftigen. Gegen 02.00 Uhr hatte der junge Mann zusammen mit seinem 24 Jahre alten Beifahrer die Philippstraße aus Richtung Veldener Straße kommend befahren. Dann endete der Versuch, nach rechts auf die Tivolistraße abzubiegen, mit einem Desaster. Der Wagen kam nach links ab und verklemmte sich auf einer Mittelinsel zwischen einem Ampelmast und einem Verkehrszeichen.

Der Beifahrer blieb unverletzt; der Fahrzeugführer kam mit leichten Blessuren davon. Allerdings stand er unter Alkoholeinwirkung. Der bei ihm durchgeführte Alcotest erbrachte ein Ergebnis von 1,2 Promille. Doch damit nicht genug: ein Drogenvortest signalisierte die Einnahme von verbotenen Substanzen. Zu Beweiszwecken wurde eine Blutprobe entnommen, deren Auswertung gerichtsfeste Hinweise erbringen wird.

Ein Abschleppunternehmen holte das havarierte Auto von der Unfallstelle. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf mehr als 4000 Euro.

Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!