Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Aldenrade: Bei einem Glas Wasser Geld gestohlen

27.08.2020 - 15:57:15

Polizei Duisburg / Aldenrade: Bei einem Glas Wasser Geld gestohlen

Duisburg - Ein unbekannter Mann hat am Mittwoch (26. August) gegen 13:10 Uhr bei einem Senior auf der Gerhart-Hauptmann-Stra?e geklingelt und um ein Glas Wasser gebeten. Der Duisburger ging mit dem Trickdieb in die K?che. W?hrend er ihm das Getr?nk einschenkte, sah sich der Unbekannte in der Wohnung um und verlie? diese wortlos. Der 85-J?hrige bemerkte sofort, dass seine Sparb?cher sowie sein Bargeld fehlen. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den zwischen 1,65 bis 1,70 Meter gro?en Mann gesehen haben. Er ist etwa 55 Jahre alt und trug eine graue, lange Hose und eine M?tze. Der Dieb k?nnte entweder einen grauen Anorak oder eine blaue Steppjacke angehabt haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 32 unter 0203 2800 entgegen.

Die Polizei wendet sich eindringlich an die Duisburger B?rgerinnen und B?rger: Bleiben Sie skeptisch, wenn Fremde bei ihnen klingeln. Durchschauen Sie die fiesen Maschen der Trickdiebe. Sie nutzen gerne Ihre Hilfsbereitschaft aus oder versuchen Ihnen irgendeine eine Geschichte aufzutischen, um in ihre Wohnung zu gelangen. Auch am Telefon l?gen Betr?ger und setzten gerade Senioren enorm unter Druck. So auch eine 81-J?hrige, der ein unbekannter Mann am Mittwoch vorgaukelte, dass ein Mitarbeiter der Sparkasse im Zusammenhang mit einem Filialumzugs in Aldenrade betr?gen w?rde. Sie sollte ihr Erspartes abholen und zu Hause bereithalten. Die Frau war allerdings skeptisch und meldete sich bei der Polizei.

Unsere bisherige Berichterstattung dazu finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4689590

Journalisten wenden sich mit R?ckfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizei Duisburg Telefon: +49 (0)203 280-1041, -1045, -1046, -1047 Fax: 0203/2801049 E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de https://duisburg.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4690717 Polizei Duisburg

@ presseportal.de