Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Ahlen. Auto schleuderte in den Straßengraben

04.11.2019 - 18:01:36

Polizei Warendorf / Ahlen. Auto schleuderte in den Straßengraben

Warendorf - Am Montag, 4.11.2019 wurden zwei Personen bei einem Verkehrsunfall, der sich gegen 12.20 Uhr an der Einmündung Walstedder Straße/Oestricher Landwehr in Ahlen ereignete verletzt. Eine 31-Jährige befuhr mit ihrem Pkw die Straße Oestricher Landwehr und bog auf die Walstedder Straße in Richtung Walstedde ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto einer 39-jährigen Ahlenerin, die die Landstraße in Richtung Ahlen befuhr. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Fahrzeug der 39-Jährigen in den Straßengraben und die Frau wurde eingeklemmt. Noch vor dem Eintreffen von Rettungs- und Feuerwehrkräften konnte die schwer verletzte Ahlenerin aus dem Auto gerettet werden. Die 31-jährige Ahlenerin wurde leicht verletzt. Rettungskräfte brachten beiden Frauen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf 11.200 Euro geschätzt. Die Walstedder Straße war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme gesperrt.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de