Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Aggressiver Jugendlicher verletzt Polizistin

04.01.2021 - 17:02:26

Polizei Bremerhaven / Aggressiver Jugendlicher verletzt ...

Bremerhaven - In der Nacht zu Sonntag, 3. Januar, meldete ein Taxifahrer der Polizei gegen 2.30 Uhr eine Gruppe von sechs bis acht jungen Leuten, die im Bereich des Bremerhavener Hauptbahnhofs vermeintlich Sachbesch?digungen begingen. Als mehrere Streifenwagen der Polizei dort eintrafen, rannten die Personen vom Bahnhofsvorplatz in unterschiedliche Richtungen davon. Der Polizei gelang es im Rahmen des Einsatzes, sieben m?nnliche Jugendliche und Heranwachsende zu ermitteln, die zu der Gruppe geh?rten. Einen der fl?chtenden jungen M?nner verfolgte eine Streifenwagenbesatzung zu Fu? durch die Friedrich-Ebert-Stra?e. Der Fl?chtende blieb nach kurzem Sprint stehen und drohte den Beamten mit k?rperlicher Gewalt. Die Polizisten konnten den aggressiven 17-J?hrigen ?berw?ltigen und ihm Handfesseln anlegen. Dabei wehrte sich der Jugendliche vehement, beschimpfte die Polizeibeamten und versuchte, sie zu bespucken. Eine Polizistin wurde bei der Festnahme verletzt. In der Hosentasche des jungen Mannes fanden die Beamten ein Messer. W?hrend der Festnahme n?herten sich weitere Jugendliche und st?rten die polizeilichen Ma?nahmen, sodass gegen die Betroffenen Anzeigen gefertigt wurden. Der 17-J?hrige wurde zun?chst ins Polizeigewahrsam gebracht. Auch dabei zeigte er sich weiter hoch aggressiv und randalierte in der Gewahrsamszelle. Weil er sich infolgedessen verletzte, wurde der Jugendliche unter Polizeibegleitung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Erst im Krankenhaus beruhigte sich der 17-J?hrige. Die Mutter des jungen Mannes war bereits kurz nach der Festnahme ?ber den Vorfall informiert worden. Sie holte ihren Sohn schlie?lich am fr?hen Sonntagmorgen im Krankenhaus ab. Der 17-J?hrige erkl?rte sein Verhalten mit starkem Alkoholkonsum und bat die Beamten um Entschuldigung. Gleichwohl wird er sich wegen gewaltt?tigen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, wegen des Mitf?hrens des Messers und wegen Beleidigung verantworten m?ssen. Sachbesch?digungen im Umfeld des Hauptbahnhofs konnten zun?chst nicht festgestellt werden.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven Frank Lorenz Telefon: 0471 953-1404 E-Mail: f.lorenz@polizei.bremerhaven.de https://www.polizei.bremerhaven.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/134196/4804239 Polizei Bremerhaven

@ presseportal.de