Polizei, Kriminalität

Aggressionsdelikte unter Alkoholeinwirkung

25.07.2017 - 17:46:32

Polizeipräsidium Konstanz / Aggressionsdelikte unter ...

Ravensburg - Waren der Sonntag sowie der Montagvormittag und Nachmittag des Rutenfestes aus polizeilicher Sicht friedlich verlaufen, wurden die am Montagabend im Dienst befindlichen Beamtinnen und Beamten zu mehreren tätlichen Auseinandersetzungen gerufen, bei denen meist übermäßiger Alkoholkonsum eine Rolle spielte.

Bereits gegen 21 Uhr kam es zwischen einem Jugendlichen und einem 55-Jährigen zu Handgreiflichkeiten, bei denen der Mann zwei Zähne einbüßte. Nach Angaben des 15-Jährigen hatte er dem erheblich Alkoholisierten in der Parkstraße helfen wollen, war aber hierbei mit ihm auf den Boden gefallen. Als der Jugendliche wieder aufgestanden war und der 55-Jährige versuchte, ihn zu Boden zu ziehen, versetzte er dem Mann zwei Faustschläge ins Gesicht.

Etwa zur gleichen Zeit mussten die Polizisten einen 28-jährigen Mann vorübergehend in Gewahrsam nehmen, der mit den Security-Mitarbeitern eines Festzeltes in Streit geraten war. Um eine Eskalation zu verhindern und weiteren Störungen des Mannes vorzubeugen, dessen Alkoholtest über 2,5 Promille ergab, brachten ihn die Beamten zum Polizeirevier. Dort wurde er in die Obhut eines Freundes übergeben.

Äußerst aggressiv reagierte ein 18-Jähriger gegenüber Security-Kräften am späten Montagabend, gegen 23.00 Uhr, als diese einen Besucher aus einem Festzelt brachten und dabei den jungen Mann, der im Weg stand, leicht zur Seite schoben. Als auch dem 18-Jährigen ein Hausverbot erteilt wurde, versetzte er dem Mitarbeiter der Sicherheitsfirma einen Faustschlag. Als weitere Security-Kräfte den Angegriffenen zu Hilfe kamen, konnte der aggressive Mann überwältigt werden, erlitt hierbei aber eine Platzwunde und leichtere Blessuren.

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei auch gegen einen 15-Jährigen, der einem 13-jährigen Mädchen einen Kopfstoß versetzt hatte. Wie die Geschädigte schilderte, war der ihr bekannte Jugendliche auf sie zugekommen und hatte nach zwei Euro gefragt. Als sie dies ablehnte, habe der Tatverdächtige sie unsittlich am Oberkörper berührt, worauf er eine Ohrfeige erhielt. Diese erwiderte der 15-Jährige postwendend, indem er mit dem Kopf zustieß und das Mädchen im Gesicht verletzte.

Bei der Überwachung des Jugendschutzes stießen die dafür eingesetzten Zivilbeamten bereits um 20.00 Uhr auf einen 16-Jährigen, der ihnen aufgefallen war, als dieser eine Glasflasche zerschlug. Bei der Überprüfung des Jugendlichen, der sich in Begleitung weiterer Jugendlicher befand, ergab ein Alkoholtest einen Wert von nahezu 1,3 Promille. Die Polizisten brachten den 16-Jährigen zur Wache, wo er von einem Erziehungsberechtigen abgeholt wurde.

Zwei junge Männer im Alter von 18 und 24 Jahren sowie ein Jugendlicher, denen bereits ein behördliches Aufenthalts- und Betretungsverbot für das Festgelände erteilt worden war, wurden von den Einsatzkräften am Montagabend erneut auf dem Festplatz angetroffen. Während zwei der Angetroffenen Bezugspersonen übergeben werden konnten, wurde der 24-Jährige, der nicht zum ersten Mal gegen die behördliche Auflage verstoßen hatte, auf richterliche Anordnung in Gewahrsam genommen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!