Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Achtung falsche Polizeibeamte rufen in Bad Vilbel an!

07.01.2020 - 16:21:32

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / Achtung ...

Friedberg - Derzeit versuchen Betrüger im Bereich Bad Vilbel ihr Glück. Sie geben sich als angebliche Polizeibeamte aus. Bitte warnen Sie vor allem Ihre älteren Verwandten und Bekannten vor der Masche.

Bereits am gestrigen Abend erreichten diverse Anrufe angeblicher Polizeibeamter die Bad Vilbeler Bürgerinnen und Bürger. Am heutigen Mittag setzt sich diese Serie fort. Die Betrüger melden sich telefonisch bei vor allem älteren Menschen und geben sich als Polizeibeamte aus. Sie geben vor bei einer festgenommen Einbrecherbande die Adresse der Angerufenen vorgefunden zu haben. Da nun die Gefahr eines Einbruchs bei den Angerufenen bestände, versuchen sie diese zur Herausgabe ihrer Wertsachen zu bringen.

Legen Sie sofort auf, wenn Sie solche Anrufe erhalten. Die richtige Polizei bittet Sie niemals um Herausgabe Ihrer Wertsachen. Bitte informieren Sie Ihren älteren Verwandten und Bekannten über die Masche, damit diese nicht Opfer der Betrüger werden. Wer einen solchen Anruf erhält, kann sich jederzeit - auch unter der Notrufnummer 110 - an die Polizei wenden.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43647/4485678 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

@ presseportal.de