Polizei, Kriminalität

Abschlussmeldung: Schwalm-Eder-Kreis + Tödlicher Unfall mit Fußgänger auf der A7 zwischen AS Homberg / Efze und Rasthof Hasselberg Ost.

26.02.2017 - 02:01:27

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Abschlussmeldung: ...

Kassel - (siehe auch45 Uhr)

Nach ersten Ermittlungen der Autobahnstation in Baunatal wurde der tödlich verletzte Fußgänger auf dem mittleren von drei Fahrstreifen in Richtung Norden von einem PKW erfasst. In dem PKW befand sich eine fünfköpfige niederländische Familie (zwei Erwachsene und drei Kinder), die unverletzt blieb. Bei dem tödlich verletzten Fußgänger handelt es sich um einen 46 -jährigen LKW-Fahrer aus der Ukraine. Mittlerweile konnte sein Sattelzug mit polnischer Zulassung auf dem Rasthof Hasselberg -West aufgefunden werden. Gründe, warum der LKW-Fahrer die Fahrbahn zu Fuß überqueren wollte, sind nicht bekannt. Vermutlich wollte er zurück zu seinem LKW. Die Staatsanwaltschaft in Kassel beauftragte einen Gutachter mit der Rekonstruktion des Unfallsgeschehens. Seine Erkenntnisse liegen der Polizei noch nicht vor. Am niederländischen PKW entstand im Frontbereich großer Sachschaden, der mit 15.000.- EUR angegeben wird. Das Fahrzeug ist nicht mehr fahrbereit. Die niederländische Familie wird von einem Notfallseelsorger psychologisch betreut und kann vermutlich morgen die weitere Heimreise antreten. Die Vollsperrung konnte nach der Unfallaufnahme gg. 22:00 Uhr aufgehoben werden. Da drei Fahrzeuge mit Batterieproblemen nicht mehr ansprangen, mussten Pannendienste zu Hilfe gerufen werden. Die Stauauflösung wurde dadurch etwas verzögert. Angeforderte Rettungskräfte hatten auf der Anfahrt zur Unfallstelle Schwierigkeiten, da einige Verkehrsteilnehmer nach Staubildung nicht sofort eine Rettungsgasse gebildet hatten. Walter Weber Erster Polizeihauptkommissar

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit Pressestelle Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!