Obs, Polizei

A63 / Kaiserslautern, Unfallflucht nach Überholvorgang

29.11.2017 - 10:38:07

Polizeidirektion Kaiserslautern / A63/Kaiserslautern, ...

Kaiserslautern - Ein bislang unbekannter Fahrer eines Sattelzuges verursachte am Dienstagnachmittag auf der A63, zwischen der Anschlussstelle Sembach und dem Autobahndreieck Kaiserslautern einen Verkehrsunfall. Während eines Überholvorgangs wechselte er plötzlich ohne erkennbaren Grund den Fahrstreifen. Ein VW Golf, der in diesem Moment links neben ihm auf der Überholspur in Richtung Kaiserslautern fuhr, konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum seitlichen Zusammenstoß. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es soll sich sich um einen Sattelzug mit einem weißen Auflieger handeln, dessen Kennzeichen mit den Buchstaben OG für Offenburg beginnt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 5.000 Euro. Zeugen, die Angaben zu dem Sattelzug oder seinem Fahrer machen können, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Kaiserslautern unter der Rufnummer 0631 3534 - 0 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeidirektion Kaiserslautern newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117679 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117679.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Kaiserslautern

Telefon: 0631 3534-0 www.pastkaiserslautern@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!