Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(991) Schwerer Verkehrsunfall - Pkw-Fahrer tödlich verletzt

22.07.2020 - 18:32:35

Polizeipräsidium Mittelfranken / Schwerer Verkehrsunfall ...

Hilpoltstein - Am Mittwochmittag (22.07.2020) ereignete sich am Hilpoltsteiner Altstadtring ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 85-jähriger Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Der Senior befuhr gegen 12:30 Uhr den Altstadtring von der Heidecker Straße in Richtung Freystadt. Auf Höhe der Talstraße kam sein Mercedes aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und krachte in ein Wohnhaus. Der Mann erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass er trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle verstarb.

Der Pkw beschädigte bei dem Aufprall die Außenfassade sowie ein Fenster so stark, dass Teile in den Innenraum geschleudert wurden. Eine 44-jährige Frau und ein achtjähriges Kind wurden hierdurch leicht verletzt. Die Frau kam zur Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus. An dem Haus entstand ein erheblicher Sachschaden. Eine Fachfirma kam vor Ort und stützte die Hauswand vorsorglich ab.

Die Polizeiinspektion Hilpoltstein nahm den Unfall auf. Die Unfallursache ist noch unklar und nun Gegenstand der Ermittlungen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft kam ein Sachverständiger zur Klärung des Unfallhergangs vor Ort.

Marc Siegl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4659519 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de