Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(858) Goldraub in Fürth - aktueller Sachstand

26.06.2020 - 17:01:23

Polizeipräsidium Mittelfranken / Goldraub in Fürth - ...

Fürth - Wie mit den Meldungen 839 und 840 berichtet, ereignete sich am Mittwochvormittag (24.06.2020) in der Fürther Innenstadt ein Raubdelikt, bei dem Gold im Wert von einigen hunderttausend Euro entwendet wurde. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen derzeit auf Hochtouren.

Der am Tattag festgenommene Tatverdächtige (36) wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt und befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Die Fahndung nach dem möglichen Mittäter wird weiterhin aufrechterhalten.

Beschreibung: Ca. 70 - 75 Jahre alt, ca. 170 - 175 cm groß, kräftige Figur, längere, nicht schulterlange graue Haare (teilweise schwarz gefärbt), Schnurr- und leichter Kinnbart, sprach deutsch mit unbekanntem ausländischen Akzent. Er war bekleidet mit einem dunklen Anzug und einem hellblauen Hemd.

Weitere Auskünfte zu diesem Fall erteilt ab Montag (29.06.2020) die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth unter der Telefonnummer 09 11 321 - 27 80.

Janine Mendel

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4635715 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de