Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(855) Mutmaßlicher Taschendieb ermittelt

26.06.2020 - 14:41:25

Polizeipräsidium Mittelfranken / Mutmaßlicher Taschendieb ...

Nürnberg - Ende Februar 2020 kam es in einem Supermarkt in Eibach zum Diebstahl einer Geldbörse. Jetzt kam die Kripo einem Tatverdächtigen (29) auf die Spur.

Eine Seniorin (70) war am 21.02.2020 beim Einkaufen in dem Supermarkt in der Weißenburger Straße. Der zunächst Unbekannte entwendete dort die Geldbörse aus der Tasche der Geschädigten. Kurz darauf versuchte er mehrmals erfolglos Bargeld an einem Geldausgabeautomaten bei einer Bank in Eibach abzuheben.

Die weitergehenden Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei für Taschendiebstahl. Im Zusammenhang mit der Auswertung von vorliegenden Videomaterial gelang es den 29-Jährigen zu identifizieren. Er ist derzeit unbekannten Aufenthalts.

Robert Sandmann / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4635492 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de