Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

(817) Raub in Nürnberg Schniegling - Zeugen gesucht

14.06.2019 - 15:46:45

Polizeipräsidium Mittelfranken / Raub in Nürnberg ...

Nürnberg - Eine junge Frau wurde am Donnerstag (13.06.2019) Opfer eines Handtaschenraubes. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. Gegen 23:15 Uhr wurde einer 28-jährigen Frau, die in der Schnieglinger Straße im Bereich des Fleischmannplatzes unterwegs war, durch einen Unbekannten die Handtasche entrissen. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige auf einem Fahrrad. Durch den Angriff stürzte das Opfer zu Boden und zog sich Verletzungen zu. Die Frau wurde vor Ort medizinisch versorgt. Täterbeschreibung: Ca. 20-30 Jahre alt, ca. 190 cm groß, schmächtige Statur, trug dunklen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose. Er flüchtete mit einem dunklem Fahrrad sowie der Tasche der Geschädigten. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Handtaschenraubes übernommen. Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise auf die Identität des Flüchtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112 3333 in Verbindung zu setzen.

Janine Mendel, sg

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de