Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

67-jähriger Autofahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

09.10.2019 - 13:21:31

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / 67-jähriger Autofahrer ...

Kassel - Kassel-Bad Wilhelmshöhe:

Schwere Verletzungen erlitt ein 67-Jähriger aus Zierenberg, der am gestrigen Dienstagnachmittag aus bislang noch ungeklärter Ursache mit seinem Mercedes in Kassel-Bad Wilhelmshöhe von der Straße abkam. Ein Rettungswagen brachte den Mann zur Behandlung der Verletzungen, die nach bisherigen Erkenntnissen nicht lebensbedrohlich sind, in ein Kasseler Krankenhaus. Es entstanden Sachschäden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Wie die aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, fuhr der 67-Jährige gegen 14:30 Uhr mit seinem Mercedes auf der Straße "Im Druseltal" in Richtung "Hohes Gras". Im Bereich "Neuholland" geriet der Wagen ins Schleudern, kam von der Straße ab und prallte gegen einen Laternenmast. Da der stark beschädigte Mercedes nicht mehr fahrbereit war, musste ein Abschleppunternehmen das Auto bergen. Die Straße war wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten für etwa eine Stunde in beide Richtungen voll gesperrt.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de