Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

61-Jähriger stirbt an den Folgen eines Fahrradunfalls

08.08.2019 - 19:11:41

Polizeidirektion Hannover / 61-Jähriger stirbt an den Folgen ...

Hannover - Ein 61 Jahre alter Mann ist bei einem Verkehrsunfall am 18.07.2019 schwer verletzt worden. Am Mittwoch (07.08.2019) ist der Radfahrer infolge des Unfalls gestorben. Der Mann ist gestürzt, nachdem er einem vorausfahrenden Radfahrer ausgewichen war.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 61-Jährige am 18.07.2019 als Teil einer fünfköpfigen Radfahrer-Gruppe auf dem Hainhäuser Weg bei Isernhagen unterwegs gewesen. Gegen 15:50 Uhr bremste einer der Fahrradfahrer ab. Der hinter ihm fahrende 61-Jährige wich ihm aus, stürzte und fiel in einen Graben. Zwei Ersthelfer retteten den Mann und leisteten Erste Hilfe. Ein Krankenwagen brachte den 61-Jährigen unter Reanimationsbedingungen in eine Klinik. Dort erlag er am frühen Abend des 07.08.2019 seinen Verletzungen. /isc, ahm

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Isabel Christian Telefon: 0511 109-1045 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

@ presseportal.de