Kriminalität, Polizei

59-Jähriger aus Kaiserslautern vermisst!

22.11.2021 - 13:04:43

59-Jähriger aus Kaiserslautern vermisst!. Kaiserslautern - Vermisstensuche in Kaiserslautern: Die Polizei sucht nach einem 59-jährigen Mann aus dem Stadtgebiet. Er ist seit dem gestrigen Sonntag, 21. November, verschwunden. Zuletzt wurde er gegen 11 Uhr gesehen. Fotos des Mannes sind auf der Internetseite der Polizei Rheinland-Pfalz unter https://s.rlp.de/xYGU4 veröffentlicht.

Bei dem Vermissten handelt es sich um Mieczyslaw Eugen Stabla. Er ist 59 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank. Der Gesuchte hat blonde Haare, eine angehende Stirnglatze und ist Brillenträger. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens war er vermutlich mit einer Jogginghose und einer roten Trainingsjacke bekleidet.

Der Vermisste hat eine Wohnung im Stadtgebiet, hielt sich aber zuletzt freiwillig in der Pfalzklinik auf. Wann genau er die Klinik verlassen hat und mit welchem Ziel, ist unklar. Bislang ist er weder in die Klinik, noch in seine Privatwohnung zurückgekehrt. Auch bei Familienangehörigen oder Freunden hat er sich seit seinem Verschwinden nicht gemeldet.

Die Polizei schließt nicht aus, dass sich der 59-Jährige in einer hilflosen Lage befindet. Möglicherweise hält er sich immer noch im Stadtgebiet auf.

Die Polizei fragt deshalb:

Wer hat den Mann seit Sonntagvormittag gesehen und kann Hinweise geben? Hat er möglicherweise öffentliche Verkehrsmittel benutzt? Hat er sich irgendwo aufgewärmt? Hat er sich Nahrungsmittel oder Getränke besorgt? Hat er eventuell jemandem von Orten erzählt, die er besuchen möchte? Jeder Hinweis kann helfen, den Vermissten zu finden! Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 / 369 - 2620 bei der Kripo Kaiserslautern zu melden. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d8170

@ presseportal.de