Polizei, Kriminalität

(532) Start in die Motorradsaison 2018

05.04.2018 - 14:12:03

Polizeipräsidium Mittelfranken / Start in die ...

Mittelfranken - Im Jahr 2017 ereigneten sich 777 Unfälle mit motorisierten Zweirädern. Dabei wurden 20 Personen, die mit dem Krad unterwegs waren, getötet und 698 Personen verletzt. Das Polizeipräsidium Mittelfranken möchte Kradfahrer und andere Verkehrsteilnehmer zum Start in die Motorradsaison sensibilisieren.

Nicht angepasste Geschwindigkeit ist und war auch 2017 wieder häufig die Hauptunfallursache Nr. 1! Zweiradfahrer sind besonders gefährdet, weil sich bereits kleinere Fahrfehler unmittelbar auf den Fahrer selbst mit schweren körperlichen Folgen auswirken können.

Die mittelfränkische Polizei rät allen Verkehrsteilnehmern zum Saisonstart:

- Passen Sie Ihre Geschwindigkeit den persönlichen Verhältnissen und den örtlich gegebenen Straßenverhältnissen an.

- Fahren Sie vorausschauend, und stets aufmerksam - Kradfahrer sind auf Grund der schmalen Silhouette schwer zu erkennen und werden leicht übersehen.

- Überholen Sie nur bei guten Sichtverhältnissen und klarer Verkehrslage - beachten Sie hierbei bestehende Überholverbote.

Speziell für Motorradfahrer wird geraten:

- Tragen Sie auch auf kürzeren Strecken Schutzbekleidung und achten Sie auf das korrekte Schließen des Helmgurtes

- Rechnen Sie damit, dass Sie von anderen Verkehrsteilnehmern aufgrund Ihrer kleineren Silhouette leichter übersehen werden.

- Schalten Sie das vorgeschriebene Abblendlicht ein, wenn Ihr Krad noch nicht mit automatischem Tagfahrlicht ausgestattet ist.

- Überprüfen Sie nicht nur zum Saisonstart, sondern regelmäßig Ihre Reifen auf Beschädigungen, Profiltiefe und Luftdruck sowie passende Füllstände bei Öl, Brems- und ggf. auch Kühlflüssigkeit u. den technischen Zustand Ihres Krades.

- Die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining macht nicht nur für Wiedereinsteiger und Fahranfänger Sinn. Auch für Fortgeschrittene gibt es entsprechende Kurse zur Vertiefung und Auffrischung der Fahrfertigkeiten (insbesondere Bremsen und Ausweichen in Notsituationen).

"Könner fahren deshalb mit Köpfchen!" Wir möchten, dass Sie sicher an Ihr Ziel gelangen! Jeder Verkehrsunfall mit Toten und Schwerverletzten bringt unsägliches Leid über die Familien der Opfer!

Elke Schönwald /gh

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

- Querverweis: Ergänzende Informationen sind abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/dokumente -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!