Polizei, Kriminalität

(525 / 2018) Schwerer Verkehrsunfall auf der A 7 bei Hann.

08.10.2018 - 15:31:52

Polizeiinspektion Göttingen / Schwerer Verkehrsunfall ...

Göttingen - A7, zwischen den Anschlussstellen Lutterberg/Staufenberg und Hedemünden, Fahrtrichtung Nord, Sonntag, 7. Oktober 2018, gegen 17.00 Uhr

HANN. MÜNDEN (jan) - Bei einem Auffahrunfall mit mehreren Beteiligten am Ende eines verkehrsbedingten Staus sind am Sonntagnachmittag (07.10.18) gegen 17.00 Uhr auf der A 7 bei Hann. Münden (Landkreis Göttingen) zwei Personen verletzt worden.

Nach derzeitigen Kenntnissen war ein 34-jähriger Fahrer mit seinem VW auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Hannover unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen bemerkte er die am Stauende stehenden Fahrzeuge aus bislang ungeklärten Gründen wahrscheinlich nicht oder aber zu spät. Sein Wagen prallte daraufhin vermutlich ungebremst auf das Heck eines Mercedes Vito und schob diesen auf einen davorstehenden BMW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW nach links geschleudert und prallte anschließend gegen einen in der mittleren Fahrspur stehenden weiteren BMW.

Der 34 Jahre alte Fahrer aus dem Landkreis Augsburg musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden und kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die weiteren Beteiligten konnten sich selbständig aus den Fahrzeugen befreien. Der 46-jährige Vito-Fahrer wurde leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik.

Während der Bergungsmaßnahmen des 34-Jährigen war die A 7 in Richtung Hannover komplett gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr auf dem Seitenstreifen einspurig an Unfallstelle vorbeigeführt. Nach Abschluss der Bergung- und Reinigungsarbeiten konnten alle Fahrspuren gegen 19.45 Uhr wieder frei gegeben werden.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von rund 60.000 Euro.

Am Unfallort im Einsatz waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Hann. Münden, Lutterberg, Landwehrhagen und Uhlschlag.

OTS: Polizeiinspektion Göttingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/119508 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_119508.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Christian Janzen Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551 / 491-2032 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

@ presseportal.de