Polizei, Kriminalität

51-Jähriger nach Schützenfestbesuch zusammengeschlagen

06.07.2017 - 12:51:49

Polizei Minden-Lübbecke / 51-Jähriger nach Schützenfestbesuch ...

Lübbecke - Einen auf dem Heimweg befindlichen 51-jährigen Besucher des Lübbecker Schützenfestes haben zwei unbekannte Männer in der Nacht zu Sonntag in der Niedernstraße zusammengeschlagen. Selbst als ihr Opfer schon am Boden lag, traten die Männer auf den 51-Jährigen ein. Der Lübbecker erlitt erhebliche Verletzungen und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Offenbar kümmerten sich Passanten um den bewusstlosen 51-Jährigen. Diese Helfer sowie weitere Zeugen werden nun von den Ermittlern der Polizei gebeten, sich bei ihnen unter (05741) 2770 zu melden.

Der 51-Jährige erstattete am Mittwoch Anzeige bei der Polizei. Dabei berichtete der Lübbecker, das er als Ausmarschierer am Schützenfest teilgenommen hatte. Gegen 1.15 Uhr habe er den Festplatz in Richtung Innenstadt zu Fuß verlassen, um von dort ein Taxi für den weiteren Heimweg zu bestellen. Da er kein Mobiltelefon bei sich hatte, bat er um kurz nach 1.30 Uhr den Wirt der Gaststätte "Bei Vassili" in der Niedernstraße, ihm das Taxi zu rufen. Als er anschließend auf der gegenüberliegenden Straßenseite wartete, kamen die zwei Unbekannten auf ihn zu. Die etwa 25 bis 30 Jahre alten und zirka 1,70 bis 1,80 Meter großen Personen sprachen ihn an. Nach einem kurzen Wortwechsel erhielt der 51-Jährige plötzlich mehrere Faustschläge, wodurch er schließlich zu Boden ging und mit dem Gesicht auf die Betonplatten des Gehwegs schlug. Da er das Bewusstsein verlor, sind die weiteren Geschehensabläufe noch unklar. Laut Angaben des 51-Jährigen sprachen die Angreifer deutsch mit einem starken Dialekt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und hofft auf Zeugenhinweise.

OTS: Polizei Minden-Lübbecke newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43553 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43553.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!