Polizei, Kriminalität

(403) Pkw-Aufbrüche scheinen geklärt

07.03.2017 - 12:31:52

Polizeipräsidium Mittelfranken / Pkw-Aufbrüche scheinen ...

Fürth - Das Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei kam einem 28-Jährigen auf die Spur, der des mehrfachen Pkw-Aufbruchs verdächtigt wird. Er hinterließ an einem Fahrzeug in der Fürther Südstadt seinen genetischen Fingerabdruck.

An einem Wochenende im November vergangen Jahres (25.11.2016 bis 26.11.2016) brachen bislang Unbekannte in der Karolinenstraße sechs geparkte Autos auf. Die Diebe verursachten hierbei nach Polizeischätzung einen Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 900 Euro. Weiterhin stahlen sie aus den Fahrzeugen abgelegte Wertgegenstände wie beispielsweise Handtaschen, Mobiltelefone oder Musik-CD´s. Der Wert der gesamten Beute belief sich auf rund 600 Euro.

An einem aufgebrochenen Kleinwagen sicherte die Kriminalpolizei DNS-Material, welches nun dem Tatverdächtigen zugeordnet werden konnte.

Die Ermittler prüfen nun, ob der Osteuropäer für weitere Eigentumsdelikte in Frage kommt. Der Aufenthaltsort des Tatverdächtigen ist derzeit nicht bekannt. Nach ihm wird gefahndet.

Christian Daßler/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!