Polizei, Kriminalität

(388) Nach Sachbeschädigung festgenommen

05.03.2017 - 15:06:45

Polizeipräsidium Mittelfranken / Nach Sachbeschädigung ...

Nürnberg - Beamte der Nürnberger Polizei nahmen am 04.03.2017 einen 27-Jährigen fest, der in dringendem Tatverdacht der Sachbeschädigung steht. Er soll eine Haustür eingetreten haben.

Kurz vor Mitternacht teilten Zeugen mit, dass in der Bucher Straße mehrere Personen randalieren. Unter anderem soll eine Person eine Haustür eingetreten haben.

Sofort entsandte die mittelfränkische Einsatzzentrale der Polizei mehrere Streifen zur Fahndung. Diese Maßnahme führte sehr schnell zum Erfolg. Im Bereich des Friedrich-Ebert-Platzes traf man auf den Beschuldigten. Er wollte sich nicht freiwillig festnehmen lassen, weshalb unmittelbarer Zwang angewendet werden musste.

Wie sich nun bei einer Absuche des betreffenden Straßenzuges herausstellte, war dort tatsächlich eine Haustür mit Glaseinsatz eingetreten worden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 500 Euro.

Der mit mehr als zwei Promille festgenommene Tatverdächtige wurde amtsbehandelt und nach Haftfähigkeitsprüfung ausgenüchtert. Wegen des Verdachts der Sachbeschädigung läuft ein Ermittlungsverfahren gegen ihn.

Bert Rauenbusch/sg

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!