Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

31-J?hriger ?berfallen - Polizei sucht Zeugen - Velbert - 2010058

12.10.2020 - 13:27:20

Polizei Mettmann / 31-J?hriger ?berfallen - Polizei sucht Zeugen ...

Mettmann - In der Nacht zu Sonntag (11. Oktober 2020) hat ein bislang unbekannter T?ter einen 31-j?hrigen Velberter vor dessen Wohnanschrift an der Stra?e "An der M?hre" k?rperlich angegriffen und leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Das war passiert:

Gegen 2 Uhr war der 31-J?hrige zu Fu? zu seiner Wohnung an der Stra?e "An der M?hre" gegangen, als er kurz vor seiner Haust?r von einer Person von hinten auf den Kopf geschlagen wurde. Daraufhin st?rzte der Velberter zu Boden und der Mann schlug und trat auf ihn ein, unter anderem auch gegen den Kopf. Dabei schrie er in einer osteurop?ischen Sprache herum, bis eine Frau und ein weiterer Mann dazu kamen und den Angreifer von dem Velberter wegzogen. Anschlie?end fl?chtete das Trio gemeinsam in Richtung eines sich in der N?he befindlichen Spielplatzes.

Aufgrund der Situation vor Ort geht der 31-J?hrige davon aus, dass sich die drei Personen untereinander kannten. Zu dem Angreifer liegt die folgende Personenbeschreibung vor:

- m?nnlich - kr?ftige Figur - circa 30 Jahre alt - etwa 1,80 Meter gro? - kurze, dunkle Haare - vermutlich Osteurop?er - trug ein kurzes T-Shirt sowie eine kurze Hose

Der Velberter wurde bei dem ?berfall leicht verletzt und brachte den Vorfall am folgenden Tag vormittags zur Anzeige. Welches Motiv hinter dem ?berfall steckt, ist aktuell noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei hat daraufhin ein Strafverfahren eingeleitet und bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise unter 02051 946-6110.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4731213 Polizei Mettmann

@ presseportal.de