Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

3.

30.04.2021 - 18:42:19

Polizeiinspektion Neubrandenburg / 3. Nachmeldung zum Brand ...

Demmin - Wie bereits berichtet wurde (siehe unten angef?gte Pressemitteilungen), ist es am gestrigen 29.04.2021 zum Brand eines Wohn- und Gesch?ftshauses in der Treptower Stra?e in Demmin gekommen, bei welchem ein Feuerwehrmann leichtverletzt wurde. Umfangreiche L?schma?nahmen von ca. 100 Kameraden der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren konnten ein ?bergreifen des Feuers auf angrenzende Geb?ude verhindern. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg kam am heutigen Tag ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Im Ergebnis der umfangreichen Untersuchungen geht der Brandursachenermittler derzeit von einem technischen Defekt an der Heizungsanlage aus. F?r ein abschlie?endes und endg?ltiges Ergebnis sind aber weitere Untersuchungen erforderlich.

2. Nachmeldung:

Die Kameraden der Feuerwehr haben das Feuer unter Kontrolle. Die L?schma?nahmen werden noch einige Stunden andauern, um das ?bergreifen auf ein angrenzendes Geb?ude zu verhindern.

Nach derzeitigem Kenntnisstand gab es neben dem leichtverletzten Feuerwehrmann keine weiteren verletzten Personen. Bei den Bewohner*innen des Hauses handelt es sich um lebens?ltere Personen, die lediglich zur Sicherheit vor Ort medizinisch begutachtet wurden.

F?r die Sicherstellung des reibungslosen Einsatzes der Rettungs- und Einsatzkr?fte haben die Beamten des Polizeihauptreviers Demmin sowie benachbarter Reviere am heutigen Tage die Treptower Stra?e und Clara-Zetkin-Stra?e vollgesperrt. Durch die Kollegen der Stra?enmeisterei wurde nun ausgeschildert, dass die Treptower Stra?e vollgesperrt und die Clara-Zetkin-Stra?e halbseitig gesperrt wird.

Zur Brandursache kann weiterhin keine abschlie?ende Aussage getroffen werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist der Brand im Bereich des Daches bzw. Dachgeschosses ausgebrochen. F?r detaillierte Angaben sind weitere Untersuchungen erforderlich. Der Brandursachenermittler hat sich heute vor Ort zun?chst einen ?berblick verschafft und wird nach Abschluss der L?schma?nahmen am morgigen Tag die Untersuchungen zur Brandursache fortsetzen.

Auch zur Schadensh?he k?nnen derzeit keine genauen Angaben gemacht werden. Das Wohn- und Gesch?ftshaus ist derzeit nicht bewohnbar. Ob und wie stark angrenzende Geb?ude besch?digt wurden, kann derzeit auch noch nicht gesagt werden.

Bei Vorliegen neuer Erkenntnisse wird unaufgefordert nachberichtet.

1. Nachmeldung zum Brand eines Wohn- und Gesch?ftshauses in Demmin

Die L?schma?nahmen dauern weiter an. Etwa 100 Kameraden der umliegenden Feuerwehren sind derzeit im Einsatz, um ein ?bergreifen der Flammen auf die beiden angrenzenden Geb?ude zu verhindern.

Bei dem brennenden Geb?ude handelt es sich um ein Wohn- und Gesch?ftshaus mit vier Etagen. Sechs Bewohner*innen wurden durch Einsatzkr?fte gerettet und neun Bewohner*innen konnten ihre Wohnungen selbstst?ndig verlassen. Durch Mitarbeiter der Stadt Demmin wurde organisiert, dass die Bewohner*innen in einem Hotel aufgenommen werden.

Der in der Erstmeldung genannte Feuerwehrmann wurde bei den L?schma?nahmen leichtverletzt. Nach ambulanter Behandlung ist er wieder im L?scheinsatz.

Zur Brandursache kann noch nichts gesagt werden. Kriminalbeamte sowie der Brandursachenermittler sind vor Ort, k?nnen aber auf Grund der andauernden L?schma?nahmen noch nicht mit den Untersuchungen beginnen.

Der umliegende Bereich um das brennende Haus in der Treptower Stra?e wurde gro?r?umig abgesperrt. Trotzdem gibt es zahlreiche Schaulustige vor Ort. Wir bitten die Bev?lkerung um R?cksicht! Bitte halten Sie Abstand, damit der Einsatz der Feuerwehr- und Rettungskr?fte nicht behindert wird.

Erstmeldung:

Am 29.04.2021 gegen 06:55 Uhr wurde der Polizei der Brand eines Geb?udes in der Treptower Stra?e in Demmin gemeldet. Als die Beamten vor Ort eintrafen, best?tigte sich die Meldung. Das Feuer hat sich sehr schnell ausgebreitet, so dass das gesamte Geb?ude in Flammen steht. Mehrere umliegende Feuerwehren sind derzeit im Einsatz, um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Bei den L?schma?nahmen wurde ein Feuerwehrmann schwerverletzt, der nun medizinisch behandelt werden wird. Es gibt weitere leichtverletzte Personen (Anzahl derzeit nicht bekannt), bei den der Verdacht einer Rauchgasvergiftung besteht. Durch die Rettungskr?fte wurden ca. 10-15 Personen aus dem Haus evakuiert.

Die Bewohner der umliegenden Stra?en werden gebeten, Fenster und T?ren geschlossen zu halten. Die Treptower Stra?e und Clara-Zetkin-Stra?e sind derzeit vollgesperrt auf Grund der zahlreichen Einsatzkr?fte und umfangreichen L?schma?nahmen. Wer nicht zwingend nach Demmin fahren muss, wird gebeten, Demmin weitr?umig zu umfahren.

Zur Brandursache kann derzeit noch nichts gesagt werden. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg und der Brandursachenermittler sind auf dem Weg zum Brandort, um die Untersuchungen aufzunehmen. Auch ein Polizeihubschrauber wird zum Einsatz kommen.

R?ckfragen bitte an:

Diana Mehlberg Polizeiinspektion Neubrandenburg Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg Telefon: 0395/5582-5007 E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108770/4903909 Polizeiinspektion Neubrandenburg

@ presseportal.de