Polizei, Kriminalität

2x VU-Flucht und 1x Unfall mit verletzter Person

28.01.2017 - 16:06:19

Polizeipräsidium Südhessen / 2x VU-Flucht und 1x Unfall mit ...

Rüsselsheim - 1)TO: Rüsselsheim, Joseph-Haydn-Straße/Johann-Sebastian-Bach-Straße TZ: Donnerstag, 26.01.2017, 19.30 Uhr - 22.45 Uhr

Der 66-jährige Rüsselsheimer Geschädigte parkte seinen schwarzen VW Tiguan im Tatzeitraum in der Joseph-Haydn-Straße direkt am Übergang zur Johann-Sebastian-Bach- Straße kurz hinter der Kurve auf einem Parkplatz am rechten Fahrbahnrand. Als er zu dem Fahrzeug zurück kam, stellte er fest, dass die Fahrertür und der vordere Kotflügel beschädigt worden war. Der Schaden wird mit mindestens 1000,00 Euro angegeben. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle

2) TO:Rüsselsheim, Friedensplatz Höhe Haus Nr. 5 TZ: Samstag, 28.01.2017, 01.50 Uhr

Einer Streife der Polzeistation Rüsselsheim fällt am Friedensplatz ein stark unfallbeschädigter roter Audi auf. Dieser war offensichtlich von der Fahrbahn abgekommen und gegen zwei Betonpoller sowie eine Straßenlaterne gefahren. Vom Fahrer des Pkw fehlte jede Spur. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7000 Euro. Ermittlungen und Zeugenaussagen führten zu einer 24-jährigen Treburerin, die sich gegen 11.30 Uhr bei der Polizei in Rüsselsheim stellte und sich als Fahrerin zu erkennen gab. Entgegen erster Vermutungen konnte bei der Fahrerin kein Alkoholgenuss festgestellt werden. Die Motivation für die Unfallflucht bleibt unklar.

3) TO: Rüsselsheim, Friedhofstraße/Johann-Sebastian-Bach-Straße TZ: Freitag, 27.01.2017, 07.45 Uhr

Ein 22-jähriger Rüsselsheimer befuhr mit seinem Pkw Opel Corsa die Friedhofstraße von der Walter-Flex-Straße kommend in Richtung Johann-Sebastian-Bach-Straße. Dabei übersah er aufgrund zugefrorener Scheiben und eingeschränkter Sicht eine 16-jährige Schülerin, die den dortigen Fußgängerüberweg von rechts nach links überquerte. Die Schülerin wurde leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 200,00 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Groß-Gerau Koordinierender DGL Angermair, PHK

Telefon: 06142-696 595

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!