Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

29-jähriger und 39-Jähriger deutlich alkoholisiert unterwegs

13.08.2019 - 13:06:27

Kreispolizeibehörde Olpe / 29-jähriger und 39-Jähriger deutlich ...

Drolshagen - Am Montagmittag gegen 13 Uhr erhielt die Leitstelle der Polizei Hinweise, die auf eine Trunkenheitsfahrt auf der Hauptstraße in Hützemert in Richtung Wegeringhausen hindeuteten. Daraufhin fahndete die Polizei in diesem Bereich nach einem Kleintransporter mit lettischem Kennzeichen. Diesen trafen sie auch zeitnah an und kontrollierten ihn. Der Fahrer sowie der Beifahrer (gleichzeitig der Halter des Wagens) standen deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv und deutete auf eine sehr starke Alkoholisierung hin. Daraufhin begleitete der Fahrer die Beamten zur Wache, um eine Blutprobe zu entnehmen. Während der Vernehmung gab der 29-Jährige auch an, keine gültige Fahrerlaubnis zu besitzen. Daher schrieben die Beamten eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Verkehr und gegen den 39-jährigen Halter wegen Anordnen oder Zulassen (als Halter) des Führens eines Kraftfahrzeugs ohne Fahrerlaubnis. Zudem untersagten sie die Weiterfahrt. Nur wenig später, gegen 15 Uhr, beobachtete eine eingesetzte Streife den Transporter erneut: Dieses Mal fuhr der 39-jährige Halter von der Kölner Straße in Fahrtrichtung Meinerzhagen auf einen Schotterparkplatz im Blumenweg. Daraufhin führten sie auch bei dem Halter einen Atemalkoholtest durch, der ebenfalls auf eine starke Alkoholisierung hindeutete. Auch er begleitete die Beamten zur Blutprobenentnahme auf die Wache, erhielt eine entsprechende Anzeige und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

OTS: Kreispolizeibehörde Olpe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65852 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65852.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe Telefon: 02761 9269 2200/-10 E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/olpe

@ presseportal.de