Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

24.07.2020 / 20:40 Uhr Gemeinsame Presseerklärung der Polizei Dortmund / StA Dortmund Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts in Dortmund Lfd.

25.07.2020 - 21:47:31

Polizei Dortmund / 24.07.2020/20:40 Uhr Gemeinsame ...

Dortmund - Am Abend des 24.07.2020 wurden zwei Männer aus Dortmund im Alter von 48 und 22 Jahren von einem 23-jährigen Mann aus Selm in der Dortmunder Nordstadt mit einem Messer angegriffen und hierbei schwer verletzt. Der Täter wurde durch die Polizei in Tatortnähe festgenommen.

Das 22-jährige Opfer konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen, der 48-jährige verbleibt dort stationär.

Eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Dortmund übernahm die Ermittlungen. Die Hintergründe der Tat sind noch Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Der Beschuldigte wurde am heutigen Tag nach Antrag der StA Dortmund dem zuständigen Richter des AG Dortmund vorgeführt, der einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erließ.

Presseauskünfte erteilt die StA Dortmund, Frau Lücke, Tel. 0172-3752758

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Leitstelle der Polizei Dortmund Telefon: 0231 / 132 8340 https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4661874 Polizei Dortmund

@ presseportal.de