Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210524-5.

24.05.2021 - 15:07:55

Polizei Hamburg / 210524-5. Verkehrsunfall mit lebensgef?hrlich ...

Hamburg - Unfallzeit: 22.05.2021, 04:55 Uhr

Tatort: Hamburger Stadtgebiet, Bundesautobahn (BAB) 1, Fahrtrichtung Norden, H?he Kilometer 153,2

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagmorgen auf der BAB 1 ist ein 22-j?hriger Fahrer eines Ford Transits lebensgef?hrlich verletzt worden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 22-j?hrige Fahrer eines Ford Transits den zweiten Fahrstreifen von rechts der vierspurigen Autobahn.

Er ?berholte einen unbeteiligten Pkw linksseitig und scherte danach wieder nach rechts auf die urspr?ngliche Fahrspur zur?ck. Dabei lenkte er sein Fahrzeug zu weit nach rechts und streifte einen Wohnwagen, der den ?u?ersten (rechten) Fahrstreifen befuhr.

Dadurch wurde der Ford Transit nach vorne geschleudert und prallte auf einen vorfahrenden Sattelauflieger und anschlie?end gegen die Schutzplanke.

Der 22-J?hrige erlitt lebensgef?hrliche Kopf- und Beinverletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Zum derzeitigen Gesundheitszustand k?nnen keine Angaben gemacht werden.

Die weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Es entstand hoher Sachschaden.

F?r die Dauer der Unfallaufnahme und der Reinigungsarbeiten wurden die rechten beiden Fahrstreifen gesperrt. Es kam zu geringf?gigen Verkehrsbeeintr?chtigungen.

Th.

R?ckfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56210 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

@ presseportal.de