Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

210517-2: Fahrraddiebe bemerkt - Kerpen (FOTO)

17.05.2021 - 13:52:35

Polizei Rhein-Erft-Kreis / 210517-2: Fahrraddiebe bemerkt - ...

Rhein-Erft-Kreis - Ein Polizist sah in seiner Freizeit zwei verd?chtige Personen am Fahrradunterstand des Horremer Bahnhofes und meldete dies seinen Kollegen.

Am Horremer Bahnhof wartete am Freitagmittag (14. Mai) gegen 13 Uhr ein Polizist auf die Stra?enbahn in Richtung K?ln. Am dortigen Fahrradst?nder an der Bahnhofstra?e sah der Beamte einen Mann (36) und eine Frau (35). W?hrend sich der Mann an einem abgestellten Mountainbike zu schaffen machte, stand die Frau offenbar Schmiere. Als die Stra?enbahn einfuhr, lie?en beide von ihrem Vorhaben ab und stiegen zusammen mit dem Zeugen in die Bahn. Die zwischenzeitlich informierten Kollegen der Polizeiwache fanden das zum Teil besch?digte Ringschloss des Rades und hinterlie?en dem Eigent?mer eine Nachricht.

K?lner Beamte trafen die Tatverd?chtigen am Bahnhof in K?ln-Ehrenfeld an und konfrontierten sie mit dem Sachverhalt, den beide abstritten. In einer mitgef?hrten Tasche befanden sich mehrere Zangen und ein Bolzenschneider, die die Beamten sicherstellten. Nach der Feststellung ihrer Personaldaten wurde das P?rchen entlassen. Beide m?ssen sich in einem Strafverfahren wegen versuchten Fahrraddiebstahls verantworten.

Die Polizei r?t, an den Schl?ssern f?r die Velos nicht zu sparen. Das benutzte Fahrradschloss im genannten Sachverhalt hielt der Gewalteinwirkung des Mannes stand. Gute Schl?sser bekommen Interessierte im Fachhandel. Informationen hierzu befinden sich im Faltblatt "R?der richtig sichern" der Polizeilichen Kriminalpr?vention unter: https://www.polizei-beratung.de/fileadmin/Medien/025-F B-Raeder-richtig-sichern.pdf .(bm)

R?ckfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Rhein-Erft-Kreis Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4916682 Polizei Rhein-Erft-Kreis

@ presseportal.de