Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210504.4 Kellinghusen: Betrunkenes Paar verunfallt

04.05.2021 - 13:32:50

Polizeidirektion Itzehoe / 210504.4 Kellinghusen: Betrunkenes ...

Kellinghusen - Am sp?ten Sonntagabend ist ein alkoholisiertes Ehepaar in Kellinghusen mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und im Stra?engraben gelandet. Der Mann und die Frau entfernten sich vom Unfallort, Polizisten trafen sie wenig sp?ter jedoch zuhause an. Beide mussten sich einer Blutprobenentnahme stellen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war der 39-J?hrige in Begleitung seiner ein Jahr j?ngeren Partnerin in einem Audi auf der Bundesstra?e 206 aus Richtung Itzehoe kommend in Richtung Kellinghusen unterwegs. Vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit und vorherigem Alkoholgenuss kam der Kellinghusener innerhalb des Kreisverkehrs Overndorfer Stra?e von der Fahrbahn ab und fuhr in den Graben. Laut Zeugenangaben entfernte er sich im Anschluss gemeinsam mit seiner Beifahrerin vom Ort. Beamte suchten daraufhin die registrierte Halteranschrift des Audis auf und trafen dort die Verungl?ckten an. Beide Personen waren alkoholisiert, ein Atemalkoholtest bei dem vermutlichen Fahrer ergab 1,78 Promille. Aufgrund ihrer Verletzungen gelang es der 38-J?hrigen nicht, erfolgreich zu pusten. Das Paar machte widerspr?chliche Angaben, wer den Wagen gelenkt hatte, so dass die Einsatzkr?fte die Entnahme eine Blutprobe f?r Mann und Frau anordneten. Die Kellinghusenerin leitstete dabei erheblichen Widerstand und spukte einem Polizisten ins Gesicht. Sie wird sich strafrechtlich wegen ihres Verhaltens verantworten m?ssen. Ihren Mann erwartet eine Strafanzeige wegen der Gef?hrdung des Stra?enverkehrs, der Verkehrsunfallflucht und wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, denn einen F?hrerschein besa? der Beschuldigte nicht.

Nach Abschluss der polizeilichen Ma?nahmen brachte ein Rettungswagen das Duo in ein Krankenhaus, da es verst?rkt Schmerzen infolge des Unfalls versp?rte.

Merle Neufeld

R?ckfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/?ffentlichkeitsarbeit Gro?e Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4906231 Polizeidirektion Itzehoe

@ presseportal.de