Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210503-2.

03.05.2021 - 20:07:52

Polizei Hamburg / 210503-2. Erste Erkenntnisse - Person mit ...

Hamburg - Tatzeit: 03.05.2021, 13:10 Uhr

Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, F?hrstra?e

Nachdem es heute Nachmittag in Wilhelmsburg zu einer gef?hrlichen K?rperverletzung mit Schusswaffe gekommen war, fahndete die Polizei mit diversen Funkstreifenwagen und dem Polizeihubschrauber Libelle nach einem Tatverd?chtigen.

Nach ersten Erkenntnissen hat ein bislang unbekannter Mann einen Schuss auf einen 34-J?hrigen abgegeben, der hierdurch im Bereich des Oberk?rpers nicht lebensgef?hrlich verletzt wurde.

Der 34-J?hrige und sein Begleiter fl?chteten und suchten anschlie?end selbst?ndig ein nahegelegenes Krankenhaus auf.

Der mutma?liche Sch?tze entfernte sich unerkannt.

Die durch Zeugen alarmierte Polizei war mit einem Gro?aufgebot f?r Fahndungsma?nahmen, Tatortarbeit und Zeugenbefragungen im Einsatz.

Hintergr?nde zu der Tat sind derzeit unklar.

Die Ermittlungen hat das f?r die Region Harburg zust?ndige Dezernat f?r K?rperverletzungsdelikte (LKA 183) ?bernommen. Die Fahndungsma?nahmen nach dem bislang ungekannten T?ter dauern an.

Ri.

R?ckfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4905692 Polizei Hamburg

@ presseportal.de