Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210428-4.

28.04.2021 - 18:03:05

Polizei Hamburg / 210428-4. Tataufkl?rung nach versuchtem ...

Hamburg - Tatzeit: 24.04.2021, 21:13 Uhr; Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Holstenplatz

Am Samstagabend letzter Woche war ein 43-j?hriger Mann am S-Bahnhof Holstenstra?e durch Stichverletzungen in den Oberk?rper lebensgef?hrlich verletzt worden. In der vergangenen Nacht kam es zu einer Festnahme.

Zum Hintergrund wird zun?chst auf die vorangegangene Pressemitteilung vom 25.04.2021 verwiesen (210425-4.).

Die Ermittlungen brachten die Kriminalbeamten der Mordkommission (LKA 41) auf die Spur eines 42-j?hrigen Mannes deutscher Staatsangeh?rigkeit aus dem Randst?ndigenmilieu. Der Tatverdacht gegen ihn lie? sich letztlich so weit erh?rten, dass die Staatsanwaltschaft beim zust?ndigen Ermittlungsrichter gestern bereits einen Haftbefehl beantragt hatte.

Noch vor dessen Erlass wurde der Tatverd?chtige in der Nacht zu Mittwoch von Beamten des Polizeikommissariats 21 im Rahmen einer Personenkontrolle am Holstenplatz angetroffen und vorl?ufig festgenommen. Er wurde daraufhin dem Haftrichter zugef?hrt.

Die weiteren Ermittlungen der Mordkommission zu den Hintergr?nden der Tat dauern an.

Abb.

R?ckfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4901843 Polizei Hamburg

@ presseportal.de