Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210428-1.

28.04.2021 - 11:48:17

Polizei Hamburg / 210428-1. Verkehrsunfall mit schwer verletztem ...

Hamburg - Unfallzeit: 27.04.2021, 16:35 Uhr; Unfallort: Hamburg-Schnelsen, K?nigskinderweg

Bei einem Verkehrsunfall in Schnelsen ist am Dienstagnachmittag ein neunj?hriger Junge schwer verletzt worden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der Junge mit seinem Fahrrad aus Richtung Grothwisch kommend ordnungsgem?? den linken Gehweg des K?nigskinderwegs und wollte in H?he des Eisenhanswegs die Fahrbahn ?berqueren, um zum dortigen Sportplatz zu gelangen. Der Fahrzeugverkehr stockte zu dieser Zeit. Als er die Stra?e kurz hinter der Einm?ndung fahrend zwischen den haltenden Autos hindurch ?berqueren wollte, kam es zur Kollision mit dem Renault Twingo eines 52-j?hrigen Mannes. Der Autofahrer hatte aus dem Eisenhansweg nach links in den K?nigskinderweg abbiegen wollen.

Der Junge st?rzte zu Boden und erlitt eine Kopfplatzwunde sowie eine Knieverletzung. Er kam in ein Krankenhaus und wurde dort station?r zur Beobachtung aufgenommen. Lebensgefahr bestand nicht.

Der Autofahrer blieb unverletzt, an seinem Pkw entstand leichter Sachschaden.

Die abschlie?enden Ermittlungen zur Unfallursache f?hren nun Ermittler der Verkehrsstaffel Innenstadt/West (VD 22).

Abb.

R?ckfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4901140 Polizei Hamburg

@ presseportal.de