Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210427-6-K Kind angefahren - Zeugensuche nach Unfallflucht

27.04.2021 - 17:42:28

Polizei K?ln / 210427-6-K Kind angefahren - Zeugensuche nach ...

K?ln - Die Polizei K?ln fahndet nach einer Autofahrerin, die am Montagnachmittag (26. April) in K?ln-Marienburg auf der Bonner Stra?e kurz hinter dem Raderbergg?rtel einen jungen Radfahrer (13) angefahren und anschlie?end beleidigt haben soll. Danach soll sie mit ihrem grauen VW in Richtung Verteilerkreis gefl?chtet sein.

Die etwa 35 bis 40 Jahre alte Frau ist nach ersten Erkenntnissen gegen 15.30 Uhr von dem Parkplatz des dortigen REWE ?ber den Radweg auf die Stra?e gefahren und dabei mit dem 13-J?hrigen zusammengesto?en. Die circa 1.65 Meter gro?e Frau soll laut Angaben des Kindes ein schwarzes Kopftuch mit wei?en Blumenmuster und schwarze Kleidung getragen haben. Das Auto mit K?lner St?dtekennung soll an der Seite rote "Rallystreifen" haben. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (ph/cs)

R?ckfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipr?sidium K?ln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 K?ln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4900793 Polizei K?ln

@ presseportal.de