Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210426-6: Zeugensuche nach Raub in Wohnhaus - Bergheim

26.04.2021 - 16:42:28

Polizei Rhein-Erft-Kreis / 210426-6: Zeugensuche nach Raub in ...

Rhein-Erft-Kreis - Am Montag (26. April) haben Unbekannte ein Ehepaar gegen 10 Uhr in ihrem Haus an der Stra?e "Am Frankenfeld" ausgeraubt und sind danach gefl?chtet.

Die Gesch?digte ist zur Tatzeit von zwei Unbekannten beim ?ffnen der Haust?r in den Flur zur?ckgedr?ngt und niedergerungen worden. Die beiden T?ter durchsuchten im Anschluss die Wohnung und entwendeten Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro, bevor sie mit zwei weiteren Mitt?tern fl?chteten. Die Polizei leitete eine gro? angelegte Fahndung ein. Die gesch?digte Frau wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Rettungskr?fte versorgten sie im Anschluss medizinisch. Insgesamt sollen vier Unbekannte am Tatort gewesen sein. Zwei Personen blieben in dem Fluchtfahrzeug sitzen. Die T?ter, die in das Wohnhaus eindrangen, fl?chteten zu Fu? in Richtung Feld (Sintherner Holzweg). Bei dem Fluchtwagen soll es sich um eine silberne Audi A4 Limousine ?lteren Baujahres gehandelt haben. Die Gesch?digten beschreiben die zwei circa 35- bis 40-j?hrigen T?ter im Haus als rund 180 bis 183 Zentimeter gro? bei kr?ftiger Statur. Die maskierten M?nner sollen ?berwiegend in polnischer Sprache gesprochen und jeweils dicke Jacken mit Warnwesten getragen haben. Ein T?ter habe eine Schusswaffe mit sich gef?hrt.

Zeugen, die Hinweise zu den T?ter geben k?nnen und/oder etwas Verd?chtiges beobachtet haben, werden gebeten umgehend das Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 02233-52-0 oder per E-Mail unter poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de zu kontaktieren. (sc)

R?ckfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Rhein-Erft-Kreis Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4899512 Polizei Rhein-Erft-Kreis

@ presseportal.de