Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210425-4.

25.04.2021 - 15:12:54

Polizei Hamburg / 210425-4. Zeugenaufruf nach versuchtem ...

Hamburg - Tatzeit: 24.04.2021, 21:13 Uhr; Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Holstenplatz

Gestern Abend wurde ein 43-j?hriger Mann durch Stichverletzungen in den Oberk?rper lebensgef?hrlich verletzt. Die Mordkommission (LKA 41) hat die Ermittlungen ?bernommen. Es werden Zeugen gesucht.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist es zwischen zwei M?nnern der ?rtlichen Randst?ndigenszene aus noch ungekl?rter Ursache zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf dem 43-j?hrigen Gesch?digten mit einem noch unbekannten Gegenstand Stichverletzungen in den Oberk?rper zugef?gt wurden.

Der T?ter fl?chtete anschlie?end in unbekannte Richtung.

Nach der Erstversorgung durch eine Rettungswagenbesatzung wurde der 43-J?hrige unter not?rztlicher Begleitung in ein Krankenhaus gebracht. Eine Notoperation stabilisierte den Zustand des Mannes und er befindet sich inzwischen au?er Lebensgefahr.

Eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenstreifenwagen f?hrte nicht zum Auffinden des Tatverd?chtigen.

Der Kriminaldauerdienst ?bernahm die ersten Ermittlungen, die inzwischen von der Mordkommission (LKA 41) fortgesetzt wurden.

Zeugen, die Hinweise auf den T?ter geben k?nnen oder im Zusammenhang mit der geschilderten Tat verd?chtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Mx.

R?ckfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Polizeipressestelle / P?A 1 Thilo Marxsen Telefon: 040 4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4898405 Polizei Hamburg

@ presseportal.de