Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210331 - 0384 Frankfurt-Gallus: Zeugensuche

31.03.2021 - 18:22:55

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210331 - 0384 ...

Frankfurt - (fue) Ein 30-j?hriger Frankfurter war am Montag, den 29. M?rz 2021, gegen 18.30 Uhr, mit seinem E-Scooter auf dem Radweg der Den Haager Stra?e unterwegs in Richtung der Europa-Allee. Zu diesem Zeitpunkt war auch ein Radfahrer auf dem Gehweg der Stra?e in gleicher Richtung unterwegs. Als dieser in H?he der Hausnummer 5 vom Gehweg auf den Radweg wechselte, kam es zum Zusammenprall der beiden Verkehrsteilnehmer. Beide kamen zu Fall und der E-Scooterfahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Au?erdem wurden Kleidung, Laptop und E-Scooter besch?digt. Der Radfahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu k?mmern. Wie der 30-J?hrige angab, befand sich der Radler in einer Gruppe mit mehreren Personen.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem fl?chtigen Radfahrer machen k?nnen, sich mit dem 13. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75511300 in Verbindung zu setzen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipr?sidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4879127 Polizeipr?sidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de