Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210330.3 Brunsb?ttel: Dalbenanfahrung in Brunsb?ttel

30.03.2021 - 10:32:24

Polizeidirektion Itzehoe / 210330.3 Brunsb?ttel: Dalbenanfahrung ...

Brunsb?ttel - In der Nacht zu heute ist ein Frachtschiff w?hrend des Ansteuerns der Schleusenanlage Brunsb?ttel mit einem Dalben kollidiert. Der Dalben blieb dabei unversehrt, an dem Schiff entstanden einige Sch?den.

Um 01.33 Uhr lief das Frachtschiff "ATHOS", Flagge Antigua und Barbuda, in den Alten Vorhafen der Schleusenanlage Brunsb?ttel von der Elbe kommend ein. W?hrend des Ansteuerns der Schleusenanlage kollidierte der Bug des Fahrzeugs frontal mit einem Dalben der Mole 2. Hierbei wurde der Vorsteven in zwei Meter H?he ?ber der Wasserlinie besch?digt, zu Sch?den am Unterwasserschiff d?rfte es ebenfalls gekommen sein. Eine eingehende Begutachtung des Frachters erfolgt heute. Ein technischer Defekt hat nach derzeitigen Erkenntnissen nicht vorgelegen.

Personen kamen nicht zu Schaden. Bis zur Klassenbest?tigung sprach die Berufsgenossenschaft f?r Transport und Verkehrswirtschaft ein Weiterfahrverbot aus. Das Frachtschiff verblieb an den Bahnhofsdalben im Nord-Ostsee-Kanal. Die Ermittlungen dauern an.

Merle Neufeld

R?ckfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/?ffentlichkeitsarbeit Gro?e Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4877014 Polizeidirektion Itzehoe

@ presseportal.de