Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210321-1.

21.03.2021 - 14:07:21

Polizei Hamburg / 210321-1. Zeugenaufruf nach ?berfall auf ...

Hamburg - Tatzeit: 19.03.2021, 20:55 Uhr; Tatort: Hamburg-Heimfeld, Friedrich-Naumann-Stra?e

Am Freitagabend wurde in Heimfeld ein Pizzabote ?berfallen. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde der Auslieferungsfahrer (34) von den beiden T?tern auf einen Hinterhof dirigiert und dort unvermittelt attackiert. Die T?ter erbeuteten etwa 150 Euro und fl?chteten anschlie?end in unbekannte Richtung. Der 34-J?hrige erlitt durch die Tat leichte Kopfverletzungen, die aber keiner weiteren medizinischen Behandlung bedurften.

Es erfolgten Fahndungsma?nahmen mit mehreren Funkstreifenwagen, die R?uber konnten dabei aber nicht mehr angetroffen werden. Sie sollen etwa 25 Jahre alt und circa 1,90 m gro? sein. Beide sollen einen Mundschutz getragen haben und einer von ihnen mit einem dunklen Sportanzug bekleidet gewesen sein.

Das Harburger Raubdezernat (LKA 184) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise auf die T?ter geben k?nnen oder im Zusammenhang mit der Tat verd?chtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Abb.

R?ckfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4869437 Polizei Hamburg

@ presseportal.de