Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210223 - 0217 Frankfurt-Nied: ?berfall

23.02.2021 - 14:29:55

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210223 - 0217 ...

Frankfurt - (mc) Gestern Abend (22. Februar 2021) wurden mindestens drei Jugendliche im Bereich eines Verbindungsweges zwischen der Coventrystra?e und Heinrich-Stahl-Stra?e von einer gr??eren Gruppe junger M?nner ?berfallen.

Auf den Vorfall wurde eine Streife aufmerksam, als einer der Gesch?digten zuf?llig an ihr vorbeilief und sichtbare Verletzungen aufwies. Die Beamten gingen der Sache auf den Grund und nahmen sich des 16-j?hrigen an. Im Rahmen der ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass er und mindestens zwei weitere Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren gegen 20.00 Uhr auf eine gr??ere Personengruppe stie?en und es zu einer k?rperlichen Auseinandersetzung kam. In der Folge wurde dem Gesch?digten seitens der anderen Gruppe ein iPhone sowie dazugeh?rige Kopfh?rer im Wert von mehreren hundert Euro entwendet.

Der Gesch?digte trug oberfl?chliche Blessuren davon und stand unter dem Eindruck des Geschehens.

Die genauen Hintergr?nde sind noch unklar. Die Frankfurter Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat oder m?glichen T?tern geben k?nnen, sich unter der Rufnummer 069/755-51499 zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipr?sidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4846049 Polizeipr?sidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de