Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210210 - 0154 Frankfurt-Ostend: Weitere Zeugensuche

10.02.2021 - 16:27:33

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210210 - 0154 ...

Frankfurt - (fue) Am 1. November 2020, gegen 11.15 Uhr, befuhr eine 52-j?hrige Frankfurterin mit ihrem Fahrrad den R?derbergweg. In H?he Am Buchwald n?herte sich auf dem B?rgersteig ein junger Mann aus Richtung der Parlamentsstra?e. Der junge Mann, der Ohrh?rer trug, betrat unvermittelt die Stra?e, was die Radfahrerin zu einer starken Bremsung veranlasste. Dabei rutschte ihr das Fahrrad weg und sie st?rzte auf die Stra?e. Der Fu?g?nger bot zun?chst seine Hilfe an, ging dann aber weiter.

Die Radlerin wurde bei dem Sturz verletzt.

Der Fu?g?nger wird beschrieben als etwa 20 Jahre alt, schlank und mittelgro?. Sprach akzentfreies Deutsch, dunkle Hautfarbe, kurze Haare, trug eine Sporttasche mit sich.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise in der Sache geben k?nnen, werden gebeten, sich mit dem 5. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75510500 in Verbindung zu setzen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipr?sidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

? ? ?

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4835273 Polizeipr?sidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de