Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210108-3.

08.01.2021 - 16:57:54

Polizei Hamburg / 210108-3. Zwei vorl?ufige Festnahmen nach ...

Hamburg - Tatzeit: 07.01.2021, 20:10 Uhr Tatort: Hamburg-Horn, Manshardtstra?e

Zivilfahnder nahmen in der vergangenen Nacht zwei mutma?liche Einbrecher vorl?ufig fest. Bei den anschlie?enden Ma?nahmen stellten die Beamten diverse Beweismittel aus mutma?lichen Einbr?chen und Diebst?hlen sicher.

Ein mit drei M?nnern besetzter wei?er Skoda geriet in den Fokus der Zivilfahnder, als dieser in der Manshardtstra?e geparkt wurde, die Insassen das Fahrzeug verlie?en und nach kurzer Zeit zur?ckkehrten. W?hrend Beamte das sich entfernende Fahrzeug im Auge behielten, ?berpr?ften die Fahnder ein mutma?lich von den M?nnern zuvor aufgesuchtes Geb?ude. Hier fanden die Beamten einen frischen Tatort nach Wohnungseinbruch vor.

Der Skoda wurde infolge der Erkenntnisse auf dem Pagenfelder Platz gestoppt. Hierbei kam es zu einer Kollision zwischen dem Skoda und einem Funkstreifenwagen, bei der beide Fahrzeuge leicht besch?digt wurden. Die drei M?nner fl?chteten sofort zu Fu? in unterschiedliche Richtungen.

Im Rahmen der Sofortfahndung konnten zwei der fl?chtigen Personen getrennt voneinander angetroffen werden. Einer der beiden, ein 37-j?hriger Mazedonier, hatte bei seiner Festnahme in zudem etwa 30 Gramm Bet?ubungsmittel bei sich. Der zweite Tatverd?chtige, ein 37-j?hriger Montenegriner wurde kurz vor dem Betreten eines Hostels entdeckt und vorl?ufig festgenommen. Er hatte 1.150 Euro Bargeld und Schmuck bei sich. Zudem fanden Beamte im Umfeld mutma?lich von dem Tatverd?chtigen abgelegte Oberbekleidung und weiteres m?gliches Diebesgut.

Der dritte Fl?chtige konnte trotz umfangreicher Fahndung nicht mehr angetroffen werden. Die ?berpr?fung eines m?glichen Aufenthaltsortes f?hrte nicht zur Ergreifung des Tatverd?chtigen, f?hrte aber zum Auffinden einer gr??eren Menge Diebesguts. Die Ermittlungen zur Herkunft der Gegenst?nde dauert an.

Bei der Durchsuchung des Skoda, der mit falschen Kennzeichen best?ckt war, fanden die Beamten einen weiteren Fahrzeugschl?ssel. Der Schl?ssel passte zu einem vor dem Hostel geparkten und durch einen Diebstahl in Bergedorf abhanden gekommenen Kia.

S?mtliche Beweismittel wurden sichergestellt. Die M?nner wurden nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Ma?nahmen der Untersuchungshaftanstalt Hamburg zugef?hrt.

Das Landeskriminalamt (LKA 172) hat die Ermittlungen ?bernommen. Insbesondere die Auswertung des sichergestellten Diebesguts dauert an.

Ri.

R?ckfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-58888 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4807499 Polizei Hamburg

@ presseportal.de