Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210105-3. Nach Verhaftung: Polizei fahndet nach Schusswaffe

05.01.2021 - 17:07:30

Polizei Hamburg / 210105-3. Nach Verhaftung: Polizei fahndet ...

Hamburg - Zeit: 09.12.2020, 20:36 Uhr; Ort: Hamburg-Altstadt, Hopfenmarkt

Nach der Verhaftung des 27-j?hrigen Ruben F. wird nach einer bislang verschwundenen Langwaffe gefahndet. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bev?lkerung.

Am fr?hen Sonntagmorgen wurde der seit mehreren Wochen gesuchte Rufen F. von der Polizei verhaftet (siehe hierzu auch Pressemitteilungen 210103-1. vom 03.01.2021 und 201210-1. Vom 10.12.2020).

Beim Zugriff stellten die Einsatzkr?fte eine Schusswaffe und ein Messer sicher. Der Verbleib der zweiten erbeuteten Schusswaffe ist bislang ungekl?rt. Es handelt sich dabei um eine Doppelbockflinte des Herstellers Blaser, Modell F3 Attache.

Nach den bisherigen Erkenntnissen k?nnte die Waffe auf der Flucht in einer S- oder U-Bahn zur?ckgelassen worden sein, m?glicherweise eingewickelt in eine Jacke und zerlegt in mehrere Einzelteile.

Zeugen, die Hinweise auf den Verbleib der Schusswaffe geben k?nnen, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Abb.

R?ckfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4805069 Polizei Hamburg

@ presseportal.de