Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

210101-3.

01.01.2021 - 14:32:35

Polizei Hamburg / 210101-3. Tatverd?chtiger nach mehreren ...

Hamburg - Tatzeit: 31.12.2020, 23:50 Uhr; Tatort: Hamburg-Barmbek-S?d, Holsteinischer Weg/Marschnerstieg

Festnahme nach Zeugenhinweis: Am sp?ten Silvesterabend wurden in Barmbek-S?d mehrere Autos besch?digt.

Ein Zeuge hatte beobachtet, wie ein Mann jeweils die rechten Au?enspiegel mehrerer Autos abtrat oder abschlug und verst?ndigte daraufhin die Polizei.

Die eingesetzten Polizeibeamten konnten den Tatverd?chtigen noch in Tatortn?he antreffen und vorl?ufig festgenehmen. Der 42-j?hrige Mann deutscher Staatsangeh?rigkeit war alkoholisiert und zeigte sich gegen?ber den Beamten aggressiv. Er hatte blutende Verletzungen an beiden H?nden, die er sich offenbar durch die Taten zugezogen hatte. Die Beamten stellten insgesamt drei Autos (Skoda Fabia, Ford Transit, Fiat Fiorino) fest, die besch?digt waren und an denen sich auch Blutanhaftungen befanden.

Der Tatverd?chtige wurde ans Polizeikommissariat 33 gebracht und dort zun?chst in Gewahrsam behalten. Im Verlauf der Silvesternacht wurde er mangels Haftgr?nden wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Die weiteren Ermittlungen durch das f?r Kfz-Delikte der Region Nord zust?ndige Landeskriminalamt 142 dauern an.

Abb.

R?ckfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4802792 Polizei Hamburg

@ presseportal.de