Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

(210) Gegenst?nde auf BAB 73 geworfen - Zeugen gesucht

16.02.2021 - 15:57:35

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Gegenst?nde auf BAB 73 ...

F?rth / Erlangen - Am Samstagnachmittag (13.02.2021) warfen Kinder Gegenst?nde von einer Br?cke auf fahrende Fahrzeuge. Die Verkehrspolizei Erlangen sucht Zeugen und m?gliche weitere Gesch?digte.

Gegen 13:35 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer der Einsatzzentrale Mittelfranken mit, dass zwei Kinder an der Anschlussstelle F?rth-Ronhof Gegenst?nde von der Br?cke auf die darunterliegende BAB 73 werfen sollen. Der Pkw des Mitteilers wurde nicht getroffen.

Die Polizeiinspektion F?rth leitete eine Fahndung nach den beiden Kindern ein, die erfolglos verlief.

Am Montag (15.02.2021) meldete sich ein weiterer Verkehrsteilnehmer, der am Samstag zur gleichen Zeit mit seinem Pkw auf der BAB 73 in Fahrtrichtung Erlangen unterwegs war. Der Fahrer bemerkte auf H?he der Anschlussstelle F?rth-Ronhof zun?chst einen Schlag auf seinem Fahrzeugdach und erstattete im Nachgang Anzeige bei der Polizei. Bei den Gegenst?nden soll es sich nach Zeugenaussagen vermutlich um Eisplatten gehandelt haben.

Die Verkehrspolizei Erlangen leitete Ermittlungsverfahren u. a. wegen des Verdachts des gef?hrlichen Eingriffs in den Stra?enverkehr ein. Zeugen, denen am Samstagnachmittag im Zeitraum zwischen 13:30 Uhr und 14:00 Uhr Kinder im Bereich der Anschlussstelle F?rth-Ronhof aufgefallen sind oder weitere Verkehrsteilnehmer, die m?glicherweise ebenfalls gef?hrdet oder gesch?digt wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 09131 7600 entgegengenommen.

Wolfgang Prehl/n

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelfranken Pr?sidialb?ro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 N?rnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Au?erhalb der B?rozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipr?sidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4840004 Polizeipr?sidium Mittelfranken

@ presseportal.de