Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

21-Jähriger rennt vor Streife davon: Festnahme und Drogenfund

26.03.2020 - 15:07:05

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / 21-Jähriger rennt vor ...

Kassel - Kassel-Unterneustadt:

Offenbar weil er mehrere Tüten mit Drogen dabeihatte, ist ein 21-Jähriger am gestrigen Mittwochnachmittag bei Erblicken einer Polizeistreife in der Kasseler Unterneustadt davongerannt. Allerdings vergeblich, denn nur kurze Zeit später konnten die Polizisten den jungen Mann festnehmen. Er hatte sich während der kurzen Flucht nicht nur eines Beutels mit Marihuana entledigt, auch in den Hosentaschen des Mannes fanden die Beamten bei einer Durchsuchung noch weitere Drogen. Der Tatverdächtige aus Kassel muss sich nun wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.

Die Polizisten des Reviers Ost bemerkten den jungen Mann, der plötzlich Fersengeld gab, als sie gegen 15 Uhr im Bereich des Waldauer Fußwegs unterwegs waren. Sofort nahmen sie die Verfolgung auf und schnappten den 21-Jährigen kurz darauf. Die Drogen, insgesamt rund 25 Gramm Marihuana und Amphetamine, stellten die Polizeibeamten sicher. Die Ermittlungen gegen den jungen Mann, der bereits polizeibekannt ist, dauern an.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake Pressesprecherin Tel. 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4557381 Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de