Polizei, Kriminalität

(2099) Mehrere Einbrüche in Wendelstein

26.12.2017 - 13:21:23

Polizeipräsidium Mittelfranken / Mehrere Einbrüche in ...

Schwabach - Am Heiligen Abend (So. 24.12.17) wurden im Stadtgebiet mehrere Wohnungseinbrüche entdeckt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 19:30 Uhr versuchten zwei unbekannte Männer in ein Haus in der Eschenstraße einzubrechen. Als sie mit Gewalt das Rollo aus der Halterung rissen, wurden Nachbarn durch den Lärm auf das Geschehen aufmerksam, worauf die Einbrecher flüchteten. Die Nachbarn sahen zwei dunkel gekleidete Männer vom Grundstück weglaufen.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung wurden noch vier weitere Einbrüche im Stadtgebiet festgestellt.

Zum einen waren unbekannte Einbrecher über jeweils aufgehebelte Fenster in zwei Erdgeschosswohnungen in der Sperbersloher Straße eingedrungen und hatten die Räume durchwühlt. In einer Wohnung erbeuteten die Täter ein Kuvert mit einigen hundert Euro Bargeld.

Zum anderen hatten ebenfalls unbekannte Täter die Kellertür zu einem Zweifamilienhaus am Nägeleinsbuck aufgebrochen und sich Zutritt zu beiden Wohnungen verschafft. Hier flüchteten sie mit Schmuck von noch unbekanntem Wert.

Trotz intensiver Nahbereichsfahndung nach den Einbrechern, bei der ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera unterstützte, konnten keine Tatverdächtigen mehr entdeckt werden.

Ein genauer Sach- und Entwendungsschaden steht noch nicht fest. Auch ob alle Einbrüche in Zusammenhang stehen, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Die Schwabacher Kripo bittet eventuelle Zeugen, die am Heiligen Abend im Zeitraum zwischen 14:00 Uhr und 19:30 Uhr verdächtige Personen beobachtet haben oder sonst Hinweise zu den Einbrüchen geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden. / Rainer Seebauer

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!