Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

201113-2.

13.11.2020 - 14:57:17

Polizei Hamburg / 201113-2. Zeugenaufruf nach illegalem ...

Hamburg - Tatzeit: 12.11.2020, 20:20 Uhr; Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Bargteheider Stra?e

Mit einem geliehenen Lamborghini ist ein Fahranf?nger am Donnerstagabend in Rahlstedt als Alleinfahrer ein illegales Stra?enrennen gefahren. Die Polizei sucht Zeugen.

Zivilfahnder des Polizeikommissariats 38 wurden gestern Abend auf den Lamborghini Huracan aufmerksam, als dieser mit weit ?berh?hter Geschwindigkeit an ihnen vorbei fuhr. Der Fahrer versuchte offenbar, mit dem Wagen eine gr??tm?gliche Geschwindigkeit zu erreichen. Er wechselte dabei fortlaufend die Fahrspuren und ?berholte andere Verkehrsteilnehmer sowohl links als auch rechts. Nach den Feststellungen der Beamten wurde der Lamborghini zeitweise auf ?ber 160 Stundenkilometer beschleunigt. Im H?ltigbaum geriet das Fahrzeug aus der Fahrspur und es kam dort beinahe zu einem Eigenunfall.

Letztlich gelang es den Fahndern im weiteren Verlauf, den Lamborghini anzuhalten. Bei seiner Kontrolle legte der 18-j?hrige Fahrer deutscher Staatsangeh?rigkeit den Beamten einen britischen Lernf?hrerschein vor, der hier allerdings keine G?ltigkeit hat. Das Auto war ihm offenbar zu einer Probefahrt ?berlassen worden. Die Beamten stellten den Lamborghini daher zun?chst sicher.

Die Verkehrsermittler des Polizeikommissariats 38 (PK 382) ermitteln jetzt wegen des Verdachts eines illegalen Stra?enrennens und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Zeugen, die durch die Fahrman?ver gen?tigt oder gef?hrdet worden sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Abb.

R?ckfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4762402 Polizei Hamburg

@ presseportal.de