Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

201012-2-K Seniorin im Hausflur ausgeraubt - Zeugensuche

12.10.2020 - 16:32:19

Polizei K?ln / 201012-2-K Seniorin im Hausflur ausgeraubt - ...

K?ln - Am Samstagabend (10. Oktober) hat ein unbekannter Mann eine Seniorin (84) im Treppenhaus ihres Wohnhauses in K?ln-Raderthal ?berw?ltigt und ihr Smartphone geraubt. Der etwa 25-J?hrige, 1,65 Meter gro?e Mann mit dunklen Haaren und Schn?uzer fl?chtete anschlie?end ?ber den Raderthalg?rtel. Der Gesuchte soll gebrochenes Deutsch gesprochen haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach Aussage der 84-J?hrigen hatte sie dem Unbekannten gegen 18.20 Uhr auf Klopfen die Haust?r des Mehrfamilienhauses ge?ffnet. Als sie sich dann zu ihrem Briefkasten umdrehte, umklammerte der R?uber sie pl?tzlich von hinten, nahm sie in den W?rgegriff und raubte ihr Handy. Danach schubste er sie zu Boden und rannte weg. Die Frau erlitt dabei leichte Verletzungen.

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer: 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de an das Kriminalkommissariat 14 zu wenden. (as/de)

R?ckfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipr?sidium K?ln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 K?ln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4731702 Polizei K?ln

@ presseportal.de